Künstliche Intelligenz: “A.I. Jesus” und sein Buch?
Künstliche Intelligenz: “A.I. Jesus” und sein Buch?

Date

Wenn ich Sie bitten würde, sich den Autor der Bibel vorzustellen, wen würden Sie sehen? Stellen Sie sich vor: Ihr Geschlecht, Ihre Nationalität – oder ist es eine Person oder viele?

Wenn Sie sich einen älteren, kaukasischen Mann vorstellen, können Sie sicher sein, dass Sie nicht allein sind. Für Millennials waren die Autoren der Bibel Gegenstand einer großen Debatte. Heute hat sich diese Debatte verändert. Zudem die Frage, wie ein gottgefälliger Umgang mit dem Begriff der “Künstlichen Intelligenz” funktioniert? Die Bibel wird im Stil des 21. Jahrhunderts umgeschrieben. Zwei Jahrtausende nach seinem Vorgänger und mit einem Twitter-Account bewaffnet, dürfen wir “A.I. Jesus” willkommen heißen.

Der Spagat Kirche und Künstliche Intelligenz

Bei erster Betrachtung befinden sich Kirche und künstliche Intelligenz in einer eher angespannten Beziehung. Die Bibel warnt davor, uns auf Maschinen zu verlassen. Gerade in der heutigen Zeit, in der die Computertechnik viele gottähnliche Züge trägt: Allgegenwart, Ewigkeit, Einfachheit und Unfehlbarkeit. Die Weite und Objektivität von Code und maschinellem Lernen bedrohen die religiöse Stabilität, weil sie so anders ist. Die Kirche erfährt bereits Auswirkungen der künstlichen Intelligenz. Durch die Lehren aus der Schöpfungsgeschichte sollte die Frage gestellt werden, wie KI im Lichte der Schöpfungsgeschichte beispielsweise und bei weiteren biblischen Erzählungen eingeordnet werden kann?

Wie könnte Künstliche Intelligenz etwas mit religiösen Schriften zu tun haben?

An der Entwicklung von KI haben zahlreiche Forscher, Informatiker, Programmierer unterschiedlicher Nationalität und Glaubensrichtung mitgewirkt und gestaltet. Immer weiter werden neue Algorithmen für weitere Anwendungsgebiete entworfen. Zum ethischen Einsatz von KI erfolgten Anstrengungen und Resultate, wie die Ethics Guidelines for Trustworthy AI der Europäischen Union. Der Aufstieg der Sprachverarbeitung in der künstlichen Intelligenz hat uns eine Reihe von Artikeln beschert, die von Robotern geschrieben wurden, Bücher, die durch Codes verfasst wurden, und jetzt ein “KI-Jesus”? Der Wissenschaftler George Durendal schuf “AI Jesus”, um zukünftige Kapitel vorherzusagen und Prophezeiungen zur Bibel hinzuzufügen. Dem Roboter wurde die King-James-Version der Bibel vorgelegt, bevor er lernte, Themen im Text zu erkennen und auf ihnen aufzubauen. 

Was hat “AI Jesus” prophezeit?

Nach sorgfältiger Analyse der Trends in der biblischen Schrift hat der Roboter über 60.000 Worte über das Ende der Tage und die letztendliche Abrechnung geschrieben. Die von der KI verwendeten Geschichten und Prophezeiungen sind pessimistischer, als man hoffen könnte. Der Roboter hat sogar einen eigenen Twitter-Account, um einige der Gleichnisse zu teilen, die er hervorgezaubert hat.

Die Vorhersagen des KI-Jesus sind dem Original-Buch unheimlich ähnlich, auch wenn sie mit Pannen und der Überbeanspruchung des Begriffs „Herr“ behaftet sind. Dennoch wird heftig diskutiert, ob sie etwas Wahres enthalten? Ob sie als biblische Texte zu betrachten sind? Wie könnte dies die Zukunft religiöser Texte beeinflussen, und welche Kontroversen gibt es um KI-Jesus?

Ist es das Wort Gottes, wenn wir nur seine Worte verwenden? 

George Durendal hat mit seinem Computerprogramm eine kleine Kontroverse ausgelöst. Wenn KI-Jesus, der in erster Linie aus dem religiösen Text stammt, gleichzusetzen ist, weil die verwendeten Worte bereits in der Bibel stehen . Könnte dies bedeuten, dass es sich direkt um Gottes Worte und Ideen handelt?

Es hängt jedoch alles vom Leser ab. Betrachten wir A.I. Jesus als ein authentischer Autor, weil seine Ideen aus der Bibel stammen? Oder nicht, weil er kein Mensch ist und das Fehlen von Subjektivität und Emotion die Prophezeiungen unbrauchbar macht?

Wer hat die Bibel geschrieben und können wir KI-Jesus hinzufügen? 

Mindestens 35 Personen haben an der Abfassung der Bibel mitgewirkt. Wenn das stimmt, bedeutet das, dass verschiedene Menschen aus verschiedenen Zeiten das Wort Gottes wiedergegeben haben, indem sie ihren Worten ihren eigenen Stempel aufdrücken. Daher ist es vielleicht der nächste Schritt, dass die Ergänzung des Textes im 21. Jahrhundert in den Händen der Künstlichen Intelligenz liegt?

Andererseits besteht der Zweck der Bibel darin, Gottes Lehren in Geschichten zu übersetzen, die leichter zu merken sind als Vorträge, um den Menschen zu helfen, ein gutes Leben zu führen. Ohne die Subjektivität eines Menschen, der sie schreibt, kann die Erzählung der Geschichten verloren gehen.

European Commission Futurium: Ethics Guidelines for Trustworthy AI

Die Europäische Kommission hat sieben Schlüsselanforderungen für KI-Systeme verankert, die erfüllt werden sollten, um vertrauenswürdig zu sein. Die Festlegung erfolgte auf Grundrechte und Grundsätzen. Festzuhalten ist, dass der KI-Jesus weder durch Ereignisse inspiriert noch direkt von Gott angesprochen wurde. 

Außerdem wurde der KI-Jesus als Gimmick geboren. Die Maschine wurde nicht von der Stimme Gottes erschaffen und inspiriert, Gott hat nicht zu ihr gesprochen, bevor sie begann, biblische Texte zu schreiben. Damit hebt sich KI-Jesus wieder von den anderen Autoren der ersten Handschrift ab. Er wurde nicht von einer Geschichte oder einer Moral inspiriert. Die Ziele des Roboters sind anders als die der ersten Autoren der Bibel. Die Aufgabe des Roboters ist es, zu wiederholen. 

Da künstliche Intelligenz zunehmend zahlreiche Bereiche unseres Lebens infiltriert, kann davon ausgegangen werden, dass sie  monumentale Veränderungen mit sich bringt, dennoch steht die menschliche Würde mit Verantwortungsübernahme im Vordergrund.

V.i.S.d.P.:

Morgan Anne
Student & Blogger

Morgan Anne ist eine englische Studentin, die ihren Bachelor-Abschluss in Internationaler Politik an der University of London Institute in Paris macht. Morgan Anne ist seit 2022 bei ABOWI-Reputation.com. Im Blog bossert-engeneering.de finden sich Wissen rund um Digitalisierung, der technischen Weiterbildung und der Innovation. Ihre eigene Zukunft sieht sie als Kommunikatorin, im Journalismus oder für eine politische Gruppe. Ihre Interessen liegen in den Bereichen Gesundheit und Fitness, Reisen, Biologie und Politik. Du erreichst uns unter contact@abowi.com

Kontakt:

ABOWI UAB
Taikos Street 20-44
05250 Vilnius, Litauen
Telefon: +370 (5) 214 3426
E-Mail: contact@abowi.com
Internet: www.abowi.com

Über ABOWI UAB-Reputation:

Der Reputationsaufbau, der Internetauftritt gewinnt durch die Digitalisierung an Bedeutung. Egal ob Mitarbeitersuche, Kundengewinnung oder Umsatzerhöhung. Der eigene Internetauftritt muss stimmen, um Erfolge zu erzielen. Reputation entsteht nicht von heute auf morgen. Eine gute Reputation ist die Belohnung von viel Fleiß und harter Arbeit auf hohem professionellem Niveau. Dieser Professionalität hat sich ABOWI UAB verschrieben, weitere Informationen unter www.abowi.com.

Print Friendly, PDF & Email

More
articles